UHP- & Runflat-Reifen

 

 

Der Umgang mit UHP- & Runflat-Reifen erfordert höchste Sensibilität und entsprechendes KnowHow.

 

Die Montage und Demontage sollte ausschließlich von Profis durchgeführt werden.

 

Unser geschultes Personal arbeitet an einer durch den WDK* zugelassenen Reifenmontiermaschine die felgen- und reifenschonend, ohne Montagehebel den Reifen von der Felge demontiert und wieder montiert.

 

*Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V.

 

Zertifikate/Bilder

 

Definitionen

 

UHP-Reifen

Hierbei handelt es sich um PKW-Reifen mit einem Geschwindigkeitsindex V, W, Y oder ZR (also zugelassen für Geschwindigkeiten ab 240 km/h), deren Höhen/Breiten-Verhältnis kleiner/gleich 45% ist.

Auch analoge Offroad 4x4 Reifen werden als UHP-Reifen geführt.

 

Runflat-Reifen

Runflat-Reifen besitzen durch eine Seitenwandverstärkung eine Notlaufeigenschaft.

Bei einer Reifenpanne oder bei Druckverlust kann das Fahrzeug noch mindestens

80 km bei einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h weiterfahren.

Runflat-Reifen können nur an Fahrzeugen mit direktem oder indirektem Reifendruckkontrollsystem (RDKS) betrieben werden.

 

Nachfolgend zeigen wir Ihnen einige Beispiele von Schäden, die durch die unfachmännische Montage von UHP-Reifen entstehen können:

 

      Reifen-Online-Shop

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrzeug Service Fay GmbH